24. März 2009 "Unternehmer gesucht"

'News 20'

Der "Botschafter der Sonne" Alfredo E. Ploch sucht für seine Exponate, Bilder und Mercendice Artikel Unternehmer mit Zukunftvision, Unternehmen aus dem Bereich Regenerativer Produktion und Vertrieb, die seine Ideen zum Thema

" Botschaft der Sonne "

realisieren wollen.
Energieanfragen unter: alfredo[at]botschaft-der-sonne.net oder unter Direktline: (+49) 178 20 655 78

 

 

 

 

 

26. Januar 2009 "ROSES effect"

'News 19'

Ein von Solar Energy Consulting geplantes und entwickeltes Gewerbe - und Business Park Center „R O S E S“ ist als Zukunftsfeld der Städebau,- Architektur,- Ingenieur,- und Funktionalplanung ist mit Techniken für die regenerative Zukunft zu beleben.

S E C und die Stadt Avrig haben den Anspruch, dass das SEP² in Energiefragen rund um die solare Energienutzung zu den Besten in Europa und in Spezialgebieten marktführend wird.
An erster Stelle steht der Bau eines Gebäudesystemes auf Basis energiesparender Bauweise oder auch Passivhausbauweise bei den Wohnhäusern.
Die Stadt Avrig hat das Areal zur Verfügung gestellt um ihr Gewerbegebiet mit Gewerbegebäuden zu besiedeln und gleichzeitig aus regenerativen Quellen und natürlichen Resourcen ein Energiepotential von 239.399 MWh zu schöpfen und eine Leistung von 36 MW bereitzustellen.

Ein Kooperationvertrag wurde zur weitern Entwicklung beschlossen.

Dieses Projekt wird die Botschaft der Sonne in die Welt tragen.

 

 

 

 

 

24. Januar 2009 "Putin effect"

'News 18'

Der Vorantreiber effect #2 für die erneuerbaren Energien wird der “Putin effect” sein,
Sagte der Konsul der Sonne auf einer Veranstaltung bei der Vorstellung eines neuen regenerativen Projektes in Medias, Romania vor 34 Gemeindemitgliedern der Evangelischen Kirche in Medias;

"Laß die Finger von Maschinen und Hebeln, die du nicht selbst kannst bedienen"

 

 

 

 

 

21. Dezember 2008 "In der Türkei gehts los"

'News 17'

Für folgende solare Großprojekte wurden durch SEC EU – Antragsunterlagen erarbeitet:

1. SECC – 1. Türkisches Solar Energy Competence Centrum auf Basis Basis regenerativer Techniken mit gekühlter Fotovoltaik und Wärmepumpentechnologie, Malatya

2. SEPP – 1. Solar Energy Power Plant zur Versorgung eines 2,0 MW Pumpwerkes zur Versorgung der Aprikosenregion, Koldere

3. COOL – 1. Regeneratives Kühlhaus auf Basis regenerativer Techniken mit gekühlter Fotovoltaik und Wärmepumpentechnologie

4. SEPP – 2. Solar Energy Power Plant zur Versorgung eines Industrieparkes, Sanliurfa

5. SEGH – 1. Solar Energy Green House zur Versorgung eines Bürgercentrums auf Basis regenerativer Techniken mit gekühlter Fotovoltaik BHKW , Wassernutzung und Wärmepumpentechnologie, Viransehir

6. SESL – 1. Solar Energy Street Light Projekt auf Basis von Fotovoltaik und LED Technologie für die Solare und energiesparende Beleuchtung von Strassen Region, Sanliurfa

 

 

 

 

 

19. November 2008 "Erste solegekühlte Fotovoltaikanlage an einem Oberstufenzentrum in Wünsdorf in Betrieb genommen"

'News 16'

Am 19.11.2009 ging unter Beteiligung der Bürgermeisterin Frau Schreiber, Der Lehrer,- und Schülerschaft, sowie den beteiligten Planer der Solar Energie Consulting, den Fachfirmen
RES, H&F und BTB die erste aktiv gekühlte Fotovoltaikanlage mit Wärmepumpenkaskade und regenerierbarem Sondenfeld in Betrieb.

Vorherige Leistung 250 kW ÖL – jetzige Leistung 105 kW bei geringer Wärmedämmung.

 

 

 

 

 

10. November 2008 "Obama effect"

'News 15'

Der Vorantreiber effect #1 wird für die erneuerbaren Energien der Obama effect sein,
sagte der Konsul der Sonne auf einer Veranstaltung bei der Vorstellung eines regenerativen Projektes;
"Der gibt jetzt richtig Gas."

 

 

 

 

 

01. August 2008 "Anna kann es"

'News 14'

Das "Sunny Kid" sagte dies auf ihrem 3. Geburtstag vor 5 Jahren,
als sie mit einem Accuschrauber 50 Spax Schrauben in eine Palette drehte.

 

 

 

 

 

25. Juli 2008 "Obama in Berlin"

'News 13'

Der "Botschafter der Sonne" übersendet eine Botschaft an Obama per Luftpost
-Der Brief wurde vorher an der amerikanischen Botschaft abgelehnt:
"Wer ist Obama"?

 

 

 

 

 

08. Juli 2008 "Geburtstag vom Consul der Sonne"

'News 12'

Bei bestem Wetter feierten der “Botschafter der Sonne” und Freunde und Bekannte das seit 20 Jahren stattfindende “ Britzer Sonnenfest” auf dem Anwesen bei Holzofengebackenem.

Scheinbar unerschöpfliches Potenzial
Die Sonne sendet uns jährlich 2.500 Mal mehr Energie, als die Weltbevölkerung verbraucht. Und dabei ist Sonnenenergie frei verfügbar, CO2-neutral und damit ökologisch sinnvoll.
Die Vorkommen fossiler Energieträger sind begrenzt und die Energiegewinnung wird immer teurer.

Sonneneinstrahlung in Deutschland
Deutschland ist ein Sonnenland
Die Sonneneinstrahlung ist in ganz Deutschland ausreichend, um Solarenergie sinnvoll einzusetzen. Im Bundesdurchschnitt treffen 1.050 Kilowattstunden Sonnenenergie auf einen Quadratmeter. Die Abweichung hiervon beträgt selbst an weniger günstigen Standorten nur ca. 10%.

 

 

 

 

 

19. März 2008 "Namenstag vom Consul der Sonne"

'News 11'

Entwicklung des Weltenergiebedarfs:

Steigender Bedarf durch Wirtschaftswachstum

Der weltweite Energiebedarf könnte bis 2030 gegenüber 2003 um 71% ansteigen.
Neben den Industrienationen tragen vor allem Schwellenländer wie China und Indien zu diesem Anstieg bei.
Die wachsende Nachfrage bei endlichen Ressourcen wird die Preise für Öl und Gas voraussichtlich weiter steigen lassen.

Klimaschutz und Treibhausgase

Entschlossenes Handeln ist jetzt erforderlich
Der Klimawandel hat bereits begonnen.
Messungen aus der Antarktis belegen den Zusammenhang zwischen der Erdtemperatur und der CO2-Konzentration in den letzten 650.000 Jahren.

 

 

 

 

 

01. Januar 2008 "Unser Motto für die Welt"

'News 10'

Unser MOTTO: Energy³
Sonnenenergie für Ihre Unabhängigkeit

Gewinnen Sie Energie mit der Kraft der Sonne


Energy³

Energy reduce
Energy produce
Energy give leave

 

 

 

 

 

14. Dezember 2007 "Klimakonferenz auf Bali"

'News 9'

Die Klimakonferenz ist zu Ende. Das Ergebnis ist besser als zu erwarten war: Jetzt heißt es weiter und richtig handeln.

 

 

 

 

 

8. November 2007 "Ohne Atomenergie"

'News 8'

"Daß ohne Atomenergie und ohne fossile Großkraftwerke keine gesicherte und kostengünstige Stromversorung möglich sei, ist ein strukturkonservativer, technikpessimistischer und zukunftsblinder Mytos." (Hermann Scheer, Träger des alternativne Nobelpreis)

 

 

 

11. Oktober 2007 "News aus USA"

'News 7'

Amerikansche Wissenschaftler habe herausgefunden, daß die Sonnenenergie doch nicht unendlich ist, sondern nur mehrere Milliarden Jahre reicht.

 

 

22. September 2007 "Energiequelle Sonne"

'News 6'

Die Sonnenstrahlen, die an jedem Tag die Erde erreichen, können unseren Energiebedarf für 180 Jahre decken. Die Sonne ist unsere einzige unerschöpfliche Energiequelle.

 

 

8. August 2007 "Fusionsreaktor Sonne"

'News 5'

Durchmesser 1,392 Mio. Km

Masse 333 660 Erdmassen

Rotationszeit 25 Tage

Rotationsgeschwindigkeit 2 Km/s

Mittelpunkttemperatur 16 Mio Grad Celsius

Oberflächentemperatur 6.000 Grad Celsius

 

13. Juli 2007 "Jahresfest der Sonne in Britz"

'News 4'

Das seit 15 Jahren stattfindende Sommerfest im Garten von Josef Spiggelkötter fand erstmalig mit einer Sonnenbildergalerie des Malers Alfred E. Ploch statt.

In zahlreichen Gesprächen wurden Emotionen der Sonnen vermittelt.

 

15. Juni 2007 "Sonnenzeit"

'News 3'

Sonnenzeit! Endlich!

Die Sonne ist die Quelle allen Lebens. Sie liefert alle Energien und bestimmt die Zeit.

Nutzen wir gemeinsam die Potenziale für unsere Zukunft.

 

25. Mai 2007 "Botschaft der Sonne" geht online

'News 2'

Am 25. Mai 2007 geht die erste Version dieser Webseite online.

 

 

 

 

 

5. April 2007 "Die Geburt einer Idee"

'News 1'

Am 5. April 2007 beschlossen Alfred E. Ploch und Josef Spiggelkötter eine Gemeinnützige Vereinigung zu gründen zum Zwecke der Verbreitung der "Botschaft der Sonne" mit dem Ziel die emotinale und technische Wirkkraft der Sonne zu etablieren.

Weitere Ziele sind, atomare und fossile Energien zu hundert Prozent durch Erneuerbare Energien zu ersetzten. Insbesondere sollen Informationen an die nachwachsende Jungend und Kinder zu diesem Thema verbreitet werden.